PROJEKTE

Der Gedanke hinter unseren Projekten ist immer das "Miteinander".
Jeder bringt Fähigkeiten ein, die ein anderer sucht oder benötigt.  So entsteht ein Geben und Nehmen, unterstützen, zusammenarbeiten, fördern, aufklären und zusammenwachsen.

„Jede Reise von tausend Meilen beginnt mit einem ersten Schritt.“ – Lao-tse

 

Für wen ist eine Zusammenarbeit mit Queer Franken hilfreich?
Für alle, die Hilfe benötigen, oder die sich in irgendeiner Weise bei unseren Projekten einbringen wollen.

Für Jugendzentren, Kulturzentren, Lehrer*innen, Sozialpädagog*innen: 
Sie wollen das  "queere Thema" Kindern und Jugendlichen näher bringen? Ein junger Mensch benötigt Hilfe in der Selbstfindungsphase? Wir ermöglichen einen Erstkontakt und arbeiten eng mit SchulPro von Fliederlich e. V. zusammen oder vermitteln an Beratungstellen
(Bitte schildern sie genau Ihre Anliegen und Wünsche, damit wir bestmöglich darauf eingehen können).

Für Kunstschaffende, Dozent*innen, Kulturzentren, städtische Einrichtungen, VHS:
Sie suchen einen Raum um "queere Kunst" zu vermitteln? Oder wollen andere "queere Kunstschaffende" finden um ein gemeinsames Projekt umzusetzen? Sie wollen einen "queeren Vortrag/Workshop" halten? Sie wollen "queere Kunst und Kultur" oder "queere Vorträge/Workshops" in Ihre Einrichtung einbringen und suchen dazu "queere Kunstschaffende oder Dozent*innen? Dann wende Sie sich an uns!

Für "queere Vereine, Organisationen, Gruppen, Selbsthilfegruppen, LSBTIQ* Netzwerke"
Kennt Ihr das?  Es fällt Arbeit an und Ihr wisst nicht, wie Ihr die ganze Arbeit stemmen sollt?
Dann kontaktiert uns! Gemeinsam können wir herausfinden, wo wir Euch unterstützen können. 

 

Außerdem suchen wir für unsere eigenen nicht-kommerziellen Projekte (z.B.: QueerART) immer Menschen, die sich gerne einbringen wollen. 
Musikalische, künstlerische, kreative Menschen, Dozent*innen/Workshopper*innen, Freigeister, Vereine, Kulturzentren, Wirt*innen....meldet Euch bei uns!
Wir freuen uns auf Euch!

Nachricht an uns: Kontaktformular


Achtung:
Wir nehmen uns die Freiheit, ggf. Projekte abzulehnen, wie z.B. aus Platz- oder Gewissensgründen. Bei Radiosendern bitten wir um explizite Nachfrage.
TV-Anfragen werden wir zum Schutz unserer Mitglieder nicht annehmen.


Unsere langjährigen Partner sind:

Seit 2012 begleiten wir den  Freundeskreis Transmänner Franken. Dieser entwickelte sich aus der Mitte von Queer Franken heraus und hat im Laufe der Jahre sein Zuhause beim queeren Zentrum Fliederlich e. V. gefunden. (Der Freundeskreis ist eine Untergruppe von Queer Franken)

2014 vertieften wir die Zusammenarbeit mit Fliederlich e. V. queeres Zentrum. Wir arbeiten in verschiedenen Projekten konstant immer wieder zusammen (Bsp: Freundeskreis Transmänner Franken, QueerART, Szeneführung, SchulPro, Vermittlung an Beratungsstelle). Das Bündnis gegen Trans- und Homophobie Nürnberg und Umgebung wurde von uns mitgegründet - Marco ist ein Teil des Gremiums geworden (Siehe gaycon Bericht). Die Zusammenarbeit mit dem KUF im südpunkt , im Rahmen der QueerART und weiteren Veranstaltungen, wurde aufgenommen.

2015 Wir unterstützen das Kompetenzzentrum Gender&Diversity (Technische Hochschule Georg-Simon-Ohm, Koordinierungskreis SOGI) als Korrekturleser bei der Print- und Onlineausgabe "In Sachen Queer - LGBTI Wegweiser Auflage 2*-Angebote in der Metropolregion Nürnberg". 

2017 Da der CSD Nürnberg e. V. dringend Hilfe benötigt, unterstützen wir ihn bei der jährlichen Organisation, bringen Inputs bei queeren/trans* Themen ein und helfen beim Auf-/Abbau am Jakobsplatz mit. Wir vertiefen die Zusammenarbeit mit der Koordinierungsstelle LSBTI Stadt Nürnberg, hauptsächlich bei den Themen Menschen- und Frauenrechte.  Außerdem schließen wir uns KISS Nürnberg-Fürth-Erlangen an, um speziell im Thema Trans* und Intersexualität einen (Förder)partner an unserer Seite zu haben. Der neue QueerART/ Veranstaltungs Kooperationspartner, neben dem KUF im südpunkt, ist Queer Culture Nürnberg e. V.

2018 findet der TDOR auch in Nürnberg statt. Dies ist ein Zusammenschluss mit der Partei mut, LSVD Bayern sowie Trans-Ident e.V. und dgti e. V. (Siehe gaycon Bericht) Weiterhin sind wir Ansprechpartner für den Verein Sonnenblumen-Gruppe e. V. Erlangen in Fragen rund um das Thema "queeres Leben".

2019 ist das Zett9 unser neues Zuhause. Gemeinsam veranstalten wir den Offenen Queer Treff. Unser neuer Kooperationspartner ist Rampe e. V. (Verein für junge Obdachlose). Wir unterstützen ihn in allen Fragen rund um das Thema "queer", ermöglichen einen Erstkontakt und vermitteln an Beratungsstellen.

Außer den langjährigen Partnern haben wir auch viele Personen, die wir punktuell unterstützen: Beispiele: englische Übersetzung der 1. Comicreihe ("Ach, so ist das?"/Martina Schradi,);  Mitgestaltung des Queer-Gottesdienst im Rahmen der Kreuz+Queer Reihe (BildungEvangelisch);  Social Media für Queer Pride Würzburg e. V., LSVD Bayern; Projektunterstützung/Interviewpartner (Young Talents/Andrea Hintermaier); Hilfestellung bei Prozessfindung (Aidshilfe Nürnberg-Erlangen-Fürth). 

Aus der Zusammenarbeit mit der Transgenderberatung Fliederlich entstand 2014 die Idee zur QueerART. Diese startete zum 1. Mal 2016 im südpunkt. Bei dem Projekt bringen sich viele Künstler*innen, Dozent*innen, Tänzer*innen, Musiker*innen, Vereine, Organisationen, ein und es entsteht somit eine wunderbare Vernetzung und Zusammenarbeit (siehe:  mehr unter dem Reiter "QueerART"). Nach den Veranstaltungen halten wir weiterhin Kontakt mit allen Mitwirkenden und bieten eine Künstler*innen/Dozent*innen Vermittlung an Kulturzentren, städtische Einrichtungen und Schulen etc. an.

Das war auch der Fall bei der "queeren Szeneführung". Es war eine unabhängige Idee von uns und so kam es zur Veranstaltung einer Szeneführung mit der AK Pride@Ohm im Rahmen der Pride Week 2017 - und dies ganz kurzfristig! Daraus ist die jetzige Form der "queeren Szeneführung" entstanden. Die Planung der Tour hat Queer Franken übernommen. Christian (SPDqueer ehemalige AK Pride@Ohm) übernahm die Führung als Guide. Seit 2019 ist die Gruppe Bi in Franken (Gruppe von Fliederlich e. V. queeres Zentrum) als weiterer Partner dazugekommen.

 


Datenschutzerklärung