Vielen herzlichen Dank an Martina Schradi für die wundervoll gestaltete Queer Franken Postkarte.

 

WER SIND WIR ? WAS MACHEN WIR ?

 

Wir verstehen uns als Anlaufstelle für und Gemeinschaft von Menschen mit LSBTIQ* Hintergrund (Lesbisch, Schwul, Bi, Trans*, Inter, Queer*) mit oder ohne körperlichem Handicap und bieten eine queere Plattform an.

Daher kann Jede_r zu uns kommen (auch Heteros! Warum Heteros? Weil auch Heteros "queer" sein können (Bsp: Polyoamorie) oder eben aufgeschlossen sind gegenüber dem Thema LSBTIQ*). In unserer Diversität/Verschiedenheit sind wir alle Eins - Menschen.

Nimm doch einfach mal Kontakt zu uns auf - egal, ob Du Schwierigkeiten hast oder nicht. Trau Dich einfach! Wenn Du eher ein schüchterner Mensch bist, kannst Du vor Kontaktaufnahme gerne ein persönliches Treffen mit jemand von QF (= Queer Franken) haben. Falls es Dir bei uns gefällt, freuen wir uns, wenn Du Dich dauerhaft bei uns engagierst.

Wir verstehen uns nicht als Stammtisch oder Freizeitgruppe, aber wir wollen den Menschen auch in dieser Richtung etwas bieten. Daher gibt es hin und wieder unser Queer Franken Treffen und je nach Bedarf organisieren wir Freizeitaktivitäten. Jährlich fest in unserem Veranstaltungskalender sind: Grill&Chill, QF-Geburtstagsparty und das beliebte  Schrottwichteln kurz vor Weihnachten. Außerdem gibt es die Möglichkeit an allen Veranstaltungen die wir oder mit unseren Kooperationspartnern organisieren, daran teilzunehmen. Die Klassiker sind: QueerART und die Queere Szeneführung.

Gerne kannst Du Dich mit Deinen Ideen einbringen oder in unseren Teams mitarbeiten. Wir freuen uns über jede Unterstützung, egal, ob Du wenig oder viel Zeit hast. Durch ein gemeinsames Gespräch finden wir heraus, wo Du am besten Deine Stärken und Interessen einbringen kannst.

Du befindest Dich in einer schwierigen Situation in Bezug auf LSBTIQ* und benötigst dringend Hilfe? Wir können Dir helfen! Durch ein Erstgespräch mit unseren eigenen Ansprechpersonen oder durch Vermittlung an entsprechende Beratungsstellen.

Wir arbeiten in der Projektarbeit sehr eng mit anderen Gruppen, Vereinen, Organisationen, Städtischen Einrichtungen, Kunstschaffenden...zusammen, da unser Schwerpunkt in der Vernetzung und Aufklärung liegt. Außerdem sind wir im queeren Bereich politisch engagiert, deshalb haben wir das Bündnis gegen und Trans- und Homophobie Nürnberg und Umgebung mitgegründet und unterstützen den CSD Verein bei der jährlichen Planung und Durchführung.

 

WAS BEDEUTET QUEER FÜR UNS ?

 

Queer bedeutet für uns, dass man sein kann, wie und wer man sein möchte. Dass man seine

Sexualität ausleben kann, wie man es sich vorstellt und die Lebensform wählen kann, die für

einen selbst die richtige ist.

 

Queer bedeutet auch der Zusammenschluss von LSBTIQ*.

Info: * steht für alle anderen.

 

WOHER KOMMT DER NAME

QUEER FRANKEN?

Wir sind queere Menschen, die in Franken leben.

Dabei ist es uns egal ob Du schon lange hier wohnst,

frisch hergezogen bist oder einfach mal einen Besuch machst.

 

Du fühlst dich angesprochen? Herzlich willkommen bei uns!

 

Du hast Fragen, Anregungen, Ideen, Kritik? Du hast Interesse an unseren Whats App Gruppen?

Dann schreibe bitte eine Nachricht über unser Kontaktformular oder direkt an queer-franken@web.de

 

**********************************************************************************************

21.11.2018

um 19:30, Falkenhaus, Marktplatz, Würzburg

Der neue Bayerische Landtag - Vielfalt in Bayern fordern und fördern

Eine Kooperationsveranstaltung des LSVD Bayern, Queer Pride Würzburg, Queer Franken und dem schwul-lesbischen Zentrum Würzburg (WuF).

***********************************************************************************************


Wir dulden keine: Diskriminierung, Ausgrenzung, Ausländerfeindlichkeit, Stigmatisierung, Intoleranz, Gewalt, Extremismus (egal, ob von politisch links oder rechts zugehörig!)
 

Einlassvorbehalt: Die Veranstalter behalten sich gem. Art 10 BayVersG vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die neonazistischen Organisationen angehören oder der extrem rechten Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch antisemitische, rassistische oder nationalistische Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren.

****



Sie sind Besucher Nr.

Datenschutzerklärung